Wie Sie Spam reduzieren

Es gibt einige einfache Schritte, mit denen Sie die Menge von Spam in Ihrer Mailbox reduzieren können.

Vermeiden Sie allgemeine E-Mail-Adressen

Es gibt bestimmte E-Mail-Adressen, die es auf den meisten Seiten gibt (z.B. info@, webmaster@, sales@ etc). Wenn Sie solche E-Mail-Adressen benötigen, können Sie diese etwas ungewöhnlich machen (z.B. contactme@, siteissues@, salesteam@ etc.). Einige Spam-Mails werden durch Raten generiert, indem die Absender darauf setzen, dass Sie normale E-Mail-Adressen verwenden. Wenn Sie das nicht tun, erreicht Spam Sie nicht.

Ändern Sie Ihre SpamAssassin™-Einstellungen

  1. Melden Sie sich im HostPapa-Dashboard an: https://www.hostpapa.com/dashboard

  2. Klicken Sie auf Mein cPanel. Wenn zu Ihrem HostPapa-Konto mehr als eine Domain gehört, klicken Sie auf den entsprechenden Domain-Link, dann geben Sie bei Bedarf Ihr Passwort für das cPanel ein.

  3. Im Abschnitt Mail klicken Sie auf das Icon SpamAssassin™.

SpamAssassin ist automatisch aktiviert und erlaubt es Ihnen, die Anzahl von Spam-Mails, die Sie erhalten, zu reduzieren, indem alle Adressen gesperrt werden, die negativ auffallen. Um die Regeln von SpamAssassin strenger zu gestalten, ändern Sie den Score im Abschnitt Filter auf eine niedrigere Zahl. Je niedriger die Zahl ist, desto weniger Spam erreicht Sie.

Denken Sie daran, dass Sie durch das Absenken dafür sorgen können, dass SpamAssassin selbst normale E-Mails als Spam klassifiziert. Sie können auch die Funktion Spam automatisch löschen deaktivieren (auf der rechten Seite der Filter), um normale E-Mails nicht automatisch zu löschen.

Sie können eine E-Mail-Adresse oder einen Domainnamen auch auf die Blacklist setzen, also permanent blockieren. Klicken Sie unten auf der Seite auf SpamAssassin konfigurieren und folgen Sie den Anweisungen oben auf der neuen Seite. Auf diese Weise blockierte Spam-Mails erreichen keines Ihrer Konten.

Ändern des vorgegebenen Adress-Routings

Alle nicht gerouteten E-Mails (E-Mails, die an eine Adresse unter Ihrem Domainnamen geschickt werden, die jedoch nicht existiert) werden automatisch an Ihre Hauptmailbox geschickt. Um das zu verhindern:

  1. Melden Sie sich im HostPapa-Dashboard an: https://www.hostpapa.com/dashboard

  2. Klicken Sie auf Mein cPanel. Wenn zu Ihrem HostPapa-Konto mehr als eine Domain gehört, klicken Sie auf den entsprechenden Domain-Link, dann geben Sie bei Bedarf Ihr Passwort für das cPanel ein.

  3. Im Abschnitt Mail klicken Sie auf das Icon Vorgegebene Adresse.

  4. In der Dropdown-Liste Alle nicht gerouteten E-Mails für: wählen Sie Ihren Domainnamen.

  5. Unter der Liste wählen Sie die Option Fehler an Sender nicht beachten (zu SMTP-Zeit).

  6. Klicken Sie auf den Button Ändern unter dem Formular.

Sie sollten diesen Prozess für alle Domains, die zu Ihrem HostPapa-Konto gehören, durchführen.

E-Mail-Authentifizierung in Ihrem Hosting-Konto aktivieren

Es gibt zwei Methoden zum Authentifizieren, die Sie für Ihre E-Mails nutzen können: DomainKeys und SPF. Die Kontrollen für beide Methoden finden Sie, indem Sie auf das Icon E-Mail-Authentifizierung im Abschnitt Mail im cPanel klicken.

DomainKeys sorgt dafür, dass  Nachrichten tatsächlich vom angegebenen Absender stammen. Das hilft dabei, Dinge wie “Spoofing” zu vermeiden, bei denen eine E-Mail scheinbar von Ihrem Konto abgeschickt wurde, obwohl das nicht der Fall ist.

Oben auf der Seite, wenn der DKIM Status als Deaktiviert angezeigt wird, klicken Sie auf den Button Aktivieren. Damit wird diese Funktion sofort aktiviert.

SPF ermittelt, welche Maschinen dazu authorisiert sind, E-Mails von Ihrer Domain abzuschicken. Das bedeutet, dass nur die Mails, die über den Server mit Ihrem Konto verschickt werden, als gültige E-Mails von Ihrer Domain erscheinen.

Im Abschnitt SPF überprüfen Sie etwa in der Mitte der Seite den Status. Wenn dieser als Deaktiviert angegeben wird, klicken Sie auf den Button Aktivieren. Dadurch wird SPF eingeschaltet und Sie erhalten einen “raw SPF record” angezeigt, der genutzt wird, um dabei zu helfen, Ihre E-Mails für die Empfänger zu verifizieren. Sie müssen keine der Fortgeschrittenen Einstellungen unten auf der Seite anpassen. Anders als DomainKeys dauert es bei den SPF records zwei bis vier Stunden, bis diese aktiv sind. Bis das der Fall ist, erhalten Sie eine Nachricht in Ihrem Konto, die folgendes besagt: “SPF kann nicht verwendet werden, weil dieser Server kein DNS-Server Ihrer Domain ist”. Diese Nachricht verschwindet, wenn die SPF records aktiv sind.

Beachten Sie: SPF funktioniert nur, wenn Ihr Domainname über HostPapa registriert ist.

This article is also available in: Englisch Französisch Spanisch

Was this article helpful?

  • Was this article helpful ?

  • yes   no

Related Articles